DSGVO im Home Office

In den letzten Wochen haben uns Kunden immer wieder zum Thema Home Office und DSGVO kontaktiert. Die Datenschutzgrundverordnung betrifft natürlich auch die Arbeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Home Office. Worauf Sie bei der Einrichtung eines Home-Office-Arbeitsplatzes datenschutzrechtlich und technisch achten sollten, wann personenbezogene Daten zu verarbeiten sind und was im Hinblick auf technische und organisatorische Maßnahmen (TOMs) zu kontrollieren ist - hierbei unterstützt Sie das Team von Auditvision jederzeit gerne. Wir beraten Sie kompetent hinsichtlich aller notwendigen Schritte, um Ihre DSGVO-konformen Home-Office-Arbeitsplätze auszugestalten.

Artikel 4 DSGVO beschreibt personenbezogene Daten als alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. In der Praxis ist man in Unternehmen beim Thema Heimarbeit regelmäßig mit Daten wie Name, Adresse, Geburtsdatum etc. , oder auch mit besonderen Arten personenbezogener Daten, wie z.B. der Herkunft, Religionszugehörigkeit, etc. , aber auch mit Fragen des Umgangs mit Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen konfrontiert. Da Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die im Rahmen von Home Office betrieblichen Tätigkeiten nachgehen, bei ihrer täglichen Arbeit daheim immer wieder mit personenbezogenen Daten in Berührung kommen, sollten die Vorgaben der DSGVO unbedingt beachten werden.

Abzuklären ist beispielsweise, ob der jeweilige Home-Office Arbeitsplatz sich in einem absperrbaren Raum befindet, ob betriebliche Unterlagen, die zu Hause genutzt werden, ebenfalls z.B. in einem Schrank abgeschlossen aufbewahrt werden können. Werden firmeneigene Notebooks oder PCs zur Verfügung gestellt, sollte klar geregelt sein, ob und in welchem Umfang diese auch für private Zwecke genutzt werden dürfen. Die Verwendung von sicheren Kennwörtern, die Verschlüsselung von Datenträgern, ausreichender Viren- und Malwareschutz und der vertrauliche Umgang mit Firmen- E-Mails sollte ebenfalls entsprechend vereinbart und geregelt werden.

Sie haben weitere Fragen zum Home Office? Zum Umgang mit Videokonferenz-Tools, Collaboration-Tools oder Fernwartungs-Tools?
Rufen Sie uns an und wir vereinbaren noch heute Ihren persönlichen Beratungstermin !
Jetzt anrufen oder Rückruf vereinbaren !